· 

Pflanzenfaser verwandelt Wüste in Oase

Eine Wüste in eine Oase zu verwandeln ist kein Traum mehr. Yi Zhijian, Professor an der Chongqing Jiaotong Universität, und sein Team haben einen Pflanzenfaser-Binder erfunden, um Sand in den Boden für die Landwirtschaft zu verwandeln, und das Experiment verläuft reibungslos in der Inneren Mongolei, berichtete Chongqing Daily.

Die Ulanbuh-Wüste, etwa 14.000 Quadratkilometer groß, liegt am Westufer des Gelben Flusses in der Alshaa-Liga, der autonomen Region der Inneren Mongolei. Jedes Jahr im Frühling kommen die Sandstürme von hier nach Peking.

Im Mai 2016 hat das Team erfolgreich rund 16.667 Quadratmeter am Rande der Ulanbuh-Wüste bewirtschaftet, zwei Kilometer vom Westufer des Gelben Flusses entfernt. 2017 ist eine weitere Versuchsfläche von 2 Quadratkilometern mit Hunderten von im Februar gepflanzten Pflanzen wie Bäumen, Gras und Feldfrüchten bedeckt.

Die Erfindung bietet ein neues multifunktionelles anorganisches Material, das eine Wüste in eine Oase verwandeln kann, die die Funktionen der Sandstabilisierung, Wärmebewahrung, Wasserrückhaltung, Wasserpermeation, Gefrierbeständigkeit, Tier- und Pflanzenfreundlichkeit und dergleichen hat.

Das Material entspricht der Natur, passt sich der Natur an, nutzt die Natur und hinterlässt keine Umwelt schädlichen Spuren. Somit ist das Material ein ideales Mittel zur Kontrolle der Wüste.

Wenn das Material verwendet wird, betragen die Kontrollkosten 10 Millionen / km2, was 1/21 der niedrigen Standard-Kontrollkosten des "Three North Shelterbelt" Projekts und 1/99 der hohen Standard-Kontrollkosten des Projekts ist. "Three North Shelterbelt" Projekt.

Bei Verwendung dieses Materials betragen die Gesamtkosten für einen Quadratkilomenter ca. 1,3 Millionen Euro – im Vergleich entspricht das ca. 12% der Kontrollkosten im „Three North Shelterbelt“ Projekt bei Einsatz von niedrigen Standards und etwa 25% bei hohen Standards. Eine wesentliche Einsparung und Zeitersparnis.

Wenn das Material verwendet wird, ist die Reaktion so schnell, dass Hochwasserschutz- und Wasserrückhaltefunktionen und andere Funktionen nach einem Monat realisiert werden können und natürliche Vegetation im kommenden Jahr wachsen kann.

Wenn das Material verwendet wird, könnte etwa 1/5 der Wüsten in China nach zehn Jahren in Oasen verwandelt werden, wenn dabei jährlich 2 Milliarden Euro investiert werden. Dann würden Flut, Trockenheit und Sandsturm verhindert werden, die "Emissionsbelastung" von Kohlendioxid wäre stark reduziert worden und die atmosphärische Umgebung wäre stark verbessert.

Video in English


Kommentar schreiben

Kommentare: 0