· 

China bauen US-Staatsanleihen im September ab

Chinas Bestände an US-Staatsanleihen fielen im September erstmals seit acht Monaten, China bleibt aber der größte US-Treasury-Inhaber.

 

China reduzierte seine US-Staatsanleihen im September um 19,7 Milliarden US-Dollar, die Gesamtbestände sanken auf 1,18 Billionen US-Dollar, zeigten die jüngsten Daten des US-Finanzministeriums am Mittwoch.

 

Japan reduzierte auch seine US-Treasury-Bestände im Berichtsmonat um 5,7 Mrd. USD auf 1,096 Billionen USD und blieb damit der zweitgrößte US-Staatsanleihenhalter.

 

Bis Ende September stiegen die gesamten ausländischen Bestände an US-Schatzpapieren von 6,2698 Billionen US-Dollar im August auf 6,33535 Billionen US-Dollar.

 

Während die chinesische Wirtschaft an Wachstumsdynamik gewinnt, bleiben die grenzüberschreitenden Kapitalströme in China auf kurze Sicht stabil, was den stetigen Anstieg der Devisenreserven des Landes unterstützt hat.

 

Ende Oktober stiegen Chinas Devisenreserven um 700 Millionen auf 3,1 Billionen US-Dollar und stiegen in neun aufeinanderfolgenden Monaten.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0