· 

Bad news für Oxford: BMW will Elektro-Mini in China bauen

BMW stellt strategische Weichen. Der Elektro-Mini soll nicht nur in Großbritannien, sondern auch in China vom Band rollen. Geplant ist dafür ein Gemeinschaftsunternehmen mit dem chinesischen Autobauer Great Wall. Eine entsprechende Absichtserklärung wurde unterschrieben, heißt es.

 

Details der Kooperation müssen allerdings noch vereinbart werden. So sind Produktionsstandort und Investitionssumme zum Beispiel noch offen.

 

Der Elektro-Mini (der Mini E unterscheidet sich äußerlich kaum von einem herkömmlichen Mini) sollte nach den bisherigen Plänen ab 2019 im britischen Stammwerk Oxford produziert werden. BMW arbeitet in China schon mit dem Autobauer Brilliance zusammen. Dieses Joint-Venture soll unabhängig von den Plänen mit Great Wall ausgebaut werden, teilt BMW weiter mit. Great Wall ist in China vor allem als SUV-Marke bekannt.

BMW reagiert mit dem neuen Joint Venture auf den starken Ausbau der Elektromobilität in China.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0